Kontakt
Zahnarzt München, Zahnarztpraxis Dr. Kolling

Parodontologie

Eine Parodontitis ist eine durch bakterielle Beläge ausgelöste, chronische Entzündung des gesamten Zahnhalteapparates. Tückisch ist, dass die Entzündung fast immer vollkommen schmerzlos verläuft. Unbehandelt führt eine Parodontitis zum Rückgang von Gewebe und Kieferknochen – dadurch lockern sich die Zähne und können im schlimmsten Fall sogar ausfallen.

Parodontitis ist die Hauptursache für Zahnverlust bei Erwachsenen.

Darüber hinaus erhöht sich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Frühgeburten, Parodontitis wirkt sich außerdem negativ auf Diabetes aus.

Besondere Fachkompetenz

Sie sind von Parodontitis betroffen? In unserer Praxis sind Sie in besten Händen. Dr. Peter Kolling, M. Sc. mult. ist auf diesem Gebiet besonders qualifiziert. Mit dem Master of Science in der Parodontologie ist er umfassend fortgebildet.

Parodontitisbehandlung in München

Um die Entzündung dauerhaft zu stoppen, müssen wir die verursachenden bakteriellen Beläge aus den Zahnfleischtaschen sorgfältig entfernen. Dafür sind unsere speziell qualifizierten Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentinnen / Dentalhygienikerinnen zuständig. Die Behandlung kann konventionell oder – bei weit fortgeschrittener Parodontitis – chirurgisch erfolgen. Nach der eigentlichen Parodontitisbehandlung ist vor allem eine gründliche Nachsorge (fachsprachlich: Unterstützende Parodontitis-Therapie, UPT) sehr wichtig. Sie kann verhindern, dass die Entzündung weiter voranschreitet und trägt zum langfristigen Erhalt der Zähne bei.

Parodontitis in München: Zahnfleischentzündung behandeln

Mikrobiologischer Parodontitistest

Um die genaue Art der Parodontitisbakterien zu bestimmen, können wir einen mikrobiologischen Test durchführen. Wir untersuchen dabei Ihre Speichelprobe auf bestimmte, parodontitisauslösende Bakterien. So können wir bei Bedarf die Behandlung mit Antibiotika optimal auf die jeweiligen Erreger abstimmen.

Freiliegende Zahnhälse überdecken

Freiliegende Zahnhälse sehen nicht nur unschön aus, sie sind auch häufig überempfindlich gegenüber Hitze- und Kältereizen sowie anfälliger für eine Karies. Mit einer Zahnfleischtransplantation können in der Regel freiliegende Zahnhälse überdeckt werden. Wir übertragen ein kleines Stück Gewebe auf die freiliegenden Bereiche. So kann das Zahnfleisch wieder in einen gesunden und schönen Zustand versetzt werden.

Erfahren Sie im ZahnRatGeber mehr über die Parodontitisbehandlung.