Kontakt
Zahnarzt München, Zahnarztpraxis Dr. Kolling

Zahnimplantate in München

Die Implantologie zählt zum Leistungsfokus unserer Münchener Praxis. Dr. Peter Kolling, M. Sc. mult. hat sich in einem intensiven postgradualen Studium mit Abschluss Master of Science in Implantologie umfassend fortgebildet. Somit verfügt er über außergewöhnliche Expertise, die Ihrer Implantatbehandlung zugutekommt.

Zahnimplantate in München für festsitzende Zähne

Zahnimplantate in München

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kieferknochen eingesetzt werden und dort einheilen. Anschließend wird darauf eine Krone, Brücke oder Prothese befestigt. Zahnimplantate bieten vielfältige Möglichkeiten, über die wir Sie in einem persönlichen Gespräch gerne informieren. Man kann einzelne Zähne oder mehrere Zähne nebeneinander ersetzen, aber auch einen komplett zahnlosen Ober- oder Unterkiefer versorgen.

Vorteile von Implantaten

Ein implantatgetragener Zahnersatz kommt dem natürlichen Zahn in Funktion und Ästhetik am nächsten, sodass Sie dann endlich wieder unbeschwert lachen, essen und reden können.

  • Das Gefühl eigener Zähne bleibt erhalten. In der Regel können Sie mit Implantaten wie mit natürlichen Zähnen unbeschwert kauen und fest zubeißen.
  • Zahnersatz auf Implantaten schont Ihre natürlichen Zähne. Denn das Implantat ist im Kieferknochen verankert und braucht keine Stützfunktion und Stabilität durch die benachbarten gesunden Zähne. Deshalb müssen die Nachbarzähne, wie bei gewöhnlichen Brücken notwendig, nicht beschliffen werden.
  • Bei entsprechender Pflege, Prophylaxe und regelmäßiger professioneller Zahnreinigung können Ihre Implantate ein Leben lang halten.
  • Im Vergleich zu herausnehmbaren Vollprothesen bieten implantatgetragene Lösungen wesentlich mehr Halt und Sicherheit.
  • Implantate belasten den Teil des Kieferknochens, an dem sie eingesetzt wurden, wie natürliche Zahnwurzeln. So wird einem Knochenabbau oftmals vorgebeugt.

Unsere Besonderheiten in der Implantologie:

3D-Implantatplanung

Oft ist die herkömmliche (zweidimensionale) Röntgendiagnostik nicht ausreichend, um eine Implantatbehandlung sicher zu planen. Zum Beispiel, wenn wenig Kieferknochen vorhanden ist oder ein Nerv in der Nähe der Zahnwurzeln verläuft. Dann besteht die Möglichkeit, Implantationen vorab computergestützt am Bildschirm zu planen, um die genaue Position und Größe Ihrer Implantate zu bestimmen. Die 3D-Implantatplanung sorgt für mehr Sicherheit, die bestmögliche Implantatpositionierung und ein vorhersehbares Ergebnis. Zusätzlich kann auf Basis der 3D-Planung eine Implantationsschablone hergestellt werden. Sie gibt die genaue Position der Implantate für den Eingriff vor – man spricht von „navigierter Implantation“.

Feste Zähne sofort

Bei einer herkömmlichen Implantation benötigen die Implantate eine mehrmonatige Einheilzeit, bevor sie belastet werden dürfen. Eine deutlich kürzere, zeitsparende Behandlung ist mit der sogenannten Sofortversorgung möglich. Die Implantation und das Einsetzen des festsitzenden, provisorischen Zahnersatzes erfolgen meist innerhalb eines Tages. Sie sind zu keiner Zeit zahnlos. Das Konzept der Sofortversorgung kommt allerdings nicht für jeden Patienten infrage. Wir beraten Sie gerne, ob Ihre Zahnsituation für diese Art der Versorgung ausgelegt ist.

Erfahren Sie im ZahnRatGeber mehr über Zahnimplantate.